Angriff auf mein Wahlkreisbüro

Veröffentlicht am 20.12.2019 in Wahlkreis

In der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember wurde mein Wahlkreisbüro Opfer einer üblen Vandalismus-Attacke. So wurde die große Fensterscheibe massiv beschädigt und die Wand neben der Eingangstür beschmiert. Sowie unser Leuchtschild durch einen Farbbeutel geschädigt. Nach aktuellen Informationen handelte es sich dabei um eine konzertierte Aktion, bei der mehrere SPD-Büros attackiert wurden. So wurden auch die Büros von Innensenator Andreas Geisel und der Abgeordneten Clara West beschmiert und beschädigt. Der Staatsschutz ermittelt.

 

Für mich steht jedoch fest: Gewalt und Sachbeschädigung sind aufs schärfste zu verurteilen! Solche Aktionen führen zu nichts und sind strikt abzulehnen!

 

Über die zahlreichen Solidaritätsbekundungen aus unserer Nachbarschaft haben wir uns sehr gefreut. Herzlichen Dank dafür.

 

Wir lassen uns natürlich nicht unterkriegen!

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

Sprechstunde

07.04.2020, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
Termine werden nach Vereinbarung vergeben - bitte sprechen Sie uns an: Persönlich im Bürgerbüro in der Schütze …

[WEGEN CORONA ABGESAGT] Der 33. Rote Tisch - Der Berliner und seine Zoos

07.04.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Als Vorsichtsmaßnahme gegen das Corona-Virus wurde die Veranstaltung abgesagt.

Alle Termine

Bürgerbüro und Kontakt

Mein Bürgerbüro in der Schützenstraße 15, 12165 Berlin-Südende steht für Sie zur Verfügung. Annette Unger, Denis Peikert und David Hiller nehmen gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen.

Wir sind wie folgt persönlich für Sie da:

Montag 11-16 Uhr
Dienstag 11-16 Uhr
Mittwoch 11-16 Uhr
Donnerstag 14-19 Uhr
Freitag 14-19 Uhr

 

Sollten Sie diese Öffnungszeiten nicht wahrnehmen können, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 030 - 2060 7393 oder per E-Mail an matthias.kollatz@spd.parlament-berlin.de.
 

Anfragen an mich als Senator richten Sie bitte direkt an die Senatsverwaltung für Finanzen (matthias.kollatz@senfin.berlin.de).
Dadurch erhalten Sie schneller eine Antwort, weil Ihr Anliegen direkt an die richtige Stelle geht.

Steuerfragen, die an das Abgeordnetenbüro gehen, werden grundsätzlich nicht bearbeitet!

 

Shariff