Mein Jahresrückblick auf das Jahr 2017

Veröffentlicht am 21.12.2017 in Ankündigung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Nachbarn.

2017 war ein spannendes und letztlich gutes Jahr für Berlin, auch für den Wahlkreis.

Anfang des Jahres konnten mein Team und ich mein neues Bürgerbüro in der Schützenstraße 15 in Steglitz-Südende beziehen – herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung bei der Renovierung! Feierlich eröffnet wurde das Büro am 29.03 – seitdem steht mein Team an fünf Tagen die Woche für Sie, Ihre Wünsche, Sorgen und Nöte zur Verfügung.

Im April haben wir beim Aktionstag „Sauberer Carmerplatz“ gemeinsam mit der SPD Steglitz-Südende dafür gesorgt, dass unser Kiez ein wenig mehr glänzt.

Sehr zu meiner Freude konnte sich mein Veranstaltungsformat „Der Rote Tisch“ auch über den Wahlkampf hinaus etablieren: Einmal im Monat lade ich Anwohner*innen und Interessierte in mein Bürgerbüro ein, um über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Im vergangenen Jahr war unter Anderem Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins e.V. zum Thema „Mieterschutz“ zu Gast, Raed Saleh, Fraktionsvorsitzender der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus, stellte sein Buch „Ich deutsch. Die neue Leitkultur“ vor und ich konnte Senatorin Elke Breitenbach zum Thema „Flüchtlingsunterbringung in Steglitz-Zehlendorf“ begrüßen. Im Dezember fand bereits der 13. Rote Tisch mit Pfarrer Steffen Reiche, Mitbegründer der OST-SPD, zum Thema „1989 – Wendezeit und Gründung der SDP“ statt und auch für das kommende Jahr haben wir bereits spannende Themen für Sie in den Blick genommen.

Am 14. Dezember ist der Haushalt für 2018/2019 verabschiedet worden. Er wächst im Volumen deutlich von 26,7 Mrd. EUR auf über 28 Mrd. EUR in 2018 und rund 29 Mrd. EUR in 2019. Wir investieren in die wachsende Stadt, stellen Leute ein, dass es kracht, und bauen den Schuldenberg ab. Das hat vor Jahren keiner dem Land Berlin zugetraut.

Die Bezirke profitieren vom Haushalt besonders. Alleine im Bereich Personal fließen 130 Mio. EUR obendrauf. Das Geld kommt auch in Steglitz-Zehlendorf an. Deutlich wird das zum Beispiel bei der Schulbauoffensive. Steglitz-Zehlendorf wird von dieser sehr profitieren – etwa ein Drittel der Großsanierungsfälle in ganz Berlin finden sich hier. Die Fichtenberg Oberschule ganz in der Nähe meines Wahlkreises war das Symbol des Sanierungsstaus – heute ist es eines für die Schulbauoffensive und dass unser Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt funktioniert.

Natürlich bleiben neben den guten Nachrichten viele Herausforderungen, z.B. auf Bundesebene, wo im Moment noch offen ist, ob es eine Große Koalition zwischen SPD und der Union oder eine Alternative geben wird. Ich sehe eine Große Koalition skeptisch, eine Minderheitsregierung mit einer Verabredung über den Haushalt ist stabiler und besser als eine Koalition, in der nicht viel verabredet wird. CDU/CSU waren in der letzten Wahlperiode nicht zur „Ehe für alle“ bereit, ein Beispiel unter vielen.

Ich freue mich auf das kommende Jahr und darauf, gemeinsam mit meinem Team weiter für Sie da zu sein und unser Steglitz-Südende zusammen mit Ihnen zu gestalten. Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und ein gutes und gesundes Ankommen im neuen Jahr.

Ihr Matthias Kollatz-Ahnen

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

Bürgersprechstunde

20.11.2018, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Termine werden nach Vereinbarung vergeben - bitte sprechen Sie uns an …

Der Rote Tisch - 1918-2018: vor 100 Jahren Ende des 1. Weltkriegs

20.11.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
" Es geht um mehr, als allein an die Opfer eines schrecklichen Krieges und an seine Folgen zu erinn …

Bürgersprechstunde

18.12.2018, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Termine werden nach Vereinbarung vergeben - bitte sprechen Sie uns an …

Save the Date: Der Rote Tisch

18.12.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Alle Termine

Bürgerbüro und Kontakt

Mein Bürgerbüro in der Schützenstraße 15, 12165 Berlin-Südende steht für Sie zur Verfügung. Annette Unger, Denis Peikert und David Hiller nehmen gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen.

Wir sind wie folgt persönlich für Sie da:

Montag 11-16 Uhr
Dienstag 11-16 Uhr
Mittwoch 11-16 Uhr
Donnerstag 08-13 Uhr
Freitag 14-19 Uhr

 

Sollten Sie diese Öffnungszeiten nicht wahrnehmen können, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 030 - 2060 7393 oder per E-Mail an matthias.kollatz@spd.parlament-berlin.de.
 

Anfragen an mich als Senator richten Sie bitte direkt an die Senatsverwaltung für Finanzen (matthias.kollatz@senfin.berlin.de).
Dadurch erhalten Sie schneller eine Antwort, weil Ihr Anliegen direkt an die richtige Stelle geht.

Steuerfragen, die an das Abgeordnetenbüro gehen, werden grundsätzlich nicht bearbeitet!

 

Shariff