05.03.2020 in Kiez

Neues von „Christoph 31“

 

Die Bauarbeiten am neuen Hubschrauberlandeplatz sind beinahe abgeschlossen. Seit kurzem startet und landet der gelbe Rettungshubschrauber „Christoph 31“ wieder wie gewohnt zwischen dem Uni-Klinikum Benjamin Franklin und dem Teltowkanal. Feierlich eröffnet wird der modernisierte und an EU-Vorschriften angepasste Landeplatz jedoch erst am 1. April. Im Frühjahr 2018 war Christoph 31 nach Schönefeld umgezogen. Damals rechnete man damit, dass die Bauarbeiten im September 2019 abgeschlossen sein werden. Über 13.000 Euro musste das Land Berlin während der Baumaßnahmen jeden Monat für den Ausweichstandort ausgeben. Doch diesen Aufwand ist Christoph auf jeden Fall wert, denn mit seinen jährlich 3.500 Einsätzen in Berlin und Umland ist er der am stärksten frequentierte Rettungshubschrauber Deutschlands.

21.09.2019 in Kiez

World Cleanup Day 2019

 

Gestern haben wir im Rahmen des World Clean up Days den Carmerplatz sauber gemacht. Massenweise Zigarettenkippen, Kronkorken sowie zahlreiche leere Alkoholflaschen haben wir entsorgt. Und ich möchte hier noch einmal allen Helfern danken, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Im Anschluss haben wir uns, begleitet durch Axel Koller von der BSR, auf einem Kiezspaziergang die umliegenden Schmuddelecken angeschaut! Ein Problem sind hier die Zuständigkeiten! Die BSR leistet in der Reinigung des öffentlichen Strassenlandes gute Arbeit.

18.03.2019 in Kiez

Inklusiver Kiezspaziergang

 

Trotz widriger Wetterbedingungen trafen sich am 17.03.2019 zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner rund um die Schützenstraße zu einem gemeinsamen Kiezspaziergang. Sie alle waren der Einladung ihres Wahlkreisabgeordneten Matthias Kollatz gefolgt, der zusammen mit Stephan Neumann, dem Vorsitzenden der AG Selbst Aktiv Spandau, auf das Thema Barrierefreiheit im täglichen Leben aufmerksam machen wollte. Bei einem einstündigen Rundgang wurde genau hingeschaut: Wo stoßen Menschen mit eingeschränkter Mobilität auf Hindernisse? Protokolliert wurden u.a. schiefe oder hohe Bordsteinkanten, fehlende Wegeleitsysteme, unbeleuchtete Baustellen, Stolperfallen durch kaputte Gehwege und fehlende akustische Signale an Ampeln. Anschließend wurde – bei Kaffee und Kuchen im Bürgerbüro – über die verschiedenen Eindrücke der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesprochen und nach Lösungen gesucht. Nun gilt es zusammen mit den Bezirksverordneten der Fraktion diese Missstände zu beseitigen.

20.09.2018 in Kiez

Fraktion vor Ort 2018

 

Am 15. September ging es bei meinem Veranstaltungstag "Fraktion vor Ort" um das Thema Wissenschaft - nicht alltägliche Orte. Als erste Station besuchte ich das Planetarium am Insulaner sowie die dazugehörige Sternwarte. Ein schöner Standort, mit viel Geschichte! Danach ging es auf eine Führung durch den Charité Standort Benjamin Franklin und zum Abschluss stand ich bei meiner mobilen Sprechstunde Rede und Antwort.

20.09.2018 in Kiez

Sommerfest 2018

 

Am 1. September fand unser Sommerfest in meinem Bürgerbüro in der Schützenstraße statt. Es gab reichlich Gelegenheit für Gespräche und dazu gutes Essen in lockerer Atmosphäre.

Bürgerbüro und Kontakt

Mein Bürgerbüro in der Schützenstraße 15, 12165 Berlin-Südende steht für Sie zur Verfügung. Annette Unger, Denis Peikert und David Hiller nehmen gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen.

Wir sind wie folgt persönlich für Sie da:

Montag 11-16 Uhr
Dienstag 11-16 Uhr
Mittwoch 11-16 Uhr
Donnerstag 14-19 Uhr
Freitag 14-19 Uhr

 

Sollten Sie diese Öffnungszeiten nicht wahrnehmen können, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 030 - 2060 7393 oder per E-Mail an matthias.kollatz@spd.parlament-berlin.de.
 

Anfragen an mich als Senator richten Sie bitte direkt an die Senatsverwaltung für Finanzen (matthias.kollatz@senfin.berlin.de).
Dadurch erhalten Sie schneller eine Antwort, weil Ihr Anliegen direkt an die richtige Stelle geht.

Steuerfragen, die an das Abgeordnetenbüro gehen, werden grundsätzlich nicht bearbeitet!

 

Shariff