13.09.2019 in Wahlkreis

Zeitungspatenschaft

 

Matthias Kollatz SPD, MdA Steglitz

Gezielte Manipulationen, Desinformation und Fake News gefährden unsere Demokratie. Als Politiker und gesellschaftlicher Akteur gehört die politische Bildung auch zu meinen Aufgaben. Die Zeitungspatenschaft der Berliner Zeitung ist eine gute Sache. Dieses Projekt ermöglicht den Schülerinnen und Schülern den Zugang zu seriös recherchierten Nachrichten. In einer digitalisierten Welt müssen Printmedien weiterhin zum Spektrum der Meinungsbildung gehören.

Das Zeitunglesen wird durch das Auslegen an den Schulen zur täglichen Selbstverständlichkeit. Somit übernehme ich sehr gerne eine Zeitungspatenschaft für die Evangelische Schule Steglitz in meinem Wahlkreis.

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

Ausstellungseröffnung - Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit

13.12.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Auf 20 Tafeln und mehr als 100 Fotos und Dokumenten wirft die Ausstellung Schlaglichter auf die Jahre 1989/90. Sie …

Der 30. Rote Tisch - Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit

09.01.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Gut 30 Jahre ist es her, dass durch die Friedliche Revolution die Mauer fiel. Die Ausstellung die in meinem Bür …

Alle Termine

Bürgerbüro und Kontakt

Mein Bürgerbüro in der Schützenstraße 15, 12165 Berlin-Südende steht für Sie zur Verfügung. Annette Unger, Denis Peikert und David Hiller nehmen gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen.

Wir sind wie folgt persönlich für Sie da:

Montag 11-16 Uhr
Dienstag 11-16 Uhr
Mittwoch 11-16 Uhr
Donnerstag 14-19 Uhr
Freitag 14-19 Uhr

 

Sollten Sie diese Öffnungszeiten nicht wahrnehmen können, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 030 - 2060 7393 oder per E-Mail an matthias.kollatz@spd.parlament-berlin.de.
 

Anfragen an mich als Senator richten Sie bitte direkt an die Senatsverwaltung für Finanzen (matthias.kollatz@senfin.berlin.de).
Dadurch erhalten Sie schneller eine Antwort, weil Ihr Anliegen direkt an die richtige Stelle geht.

Steuerfragen, die an das Abgeordnetenbüro gehen, werden grundsätzlich nicht bearbeitet!

 

Shariff